wpid-wp-1453713746539.jpg

EIN STRAND TOPT DEN NÄCHSTEN!!!

Posted on

Nach der Monsterstrecke sind wir endlich in Esperance angekommen, da haben wir erstmal nur die Nacht im Auto auf irgendeiner Grundstückseinfahrt verbracht, es war zwar nicht sehr bequem und schön wars auch nicht aber wir haben es überstanden ?
Morgens ging es dann sofort zum Cape le Grand National Park! Wir haben am Strand gefrühstückt und kamen aus dem staunen gar nicht mehr raus, das war bisher der beste Strand den wir überhaupt in Australien gesehen haben. Glasklares Wasser und Schneeweißer Sand!

image

image

Eigentlich wollten wir da auch schlafen aber der Campingplatz war voll und es gab sonst keine andere Möglichkeit in dem Park ?
Wir sind dann auf den Frenshman Peak geklettert (ein Berg im Nationalpark Park) und mit klettern meine ich auch klettern, es war echt steil und anstrengend aber es hat Bock gemacht, vorallem als wir oben ankamen und diese Hammer Aussicht hatten!
Oben haben wir auch andere Backpacker kennengelernt, die uns angeboten haben das wir uns auch mit auf deren Campingplatz stellen können,  also war das Problem auch gelöst – Superlieb ??

image

image

image

image

image

Abends haben wir eine kleine Strandparty gefeiert, da kam der Goon dann auch mal wieder zum Einsatz ?
& Uns wurde erzählt das morgens Kangeroos am Lucky Bay rumtoben also sind wir am nächsten Morgen auch direkt dorthin und haben tatsächlich ein Paar am Strand gesehen,  der Strand war allerdings etwas von Seetang überfüllt also sind wir weiter zum Hellfire Beach – der Strand war noch geiler! Das ist so perfekt mit einem Auto wenn einem etwas nicht gefällt kann man direkt wo anders hin fahren.

image

image

image

image

image

image

An dem Strand ist ein Backpacker vom Felsen ins Wasser gerutscht und hat dabei sein Handy verloren, wir haben alle unsere Schnorchel rausgekramt und wolltem ihm beim suchen helfen, Malte hats dann gefunden ? dem Backpacker ist nichts passiert ?
Am nächsten Tag haben wir uns den Great Ocean drive vorgenommen – STRAND STRAND STRAND – West Beach – Blueheaven Beach – Salmon Beach – und dann kam der TWIGHLIGHT BEACH!! Vom Strand aus sah er aus wie jeder andere Strand hier bis auf den „Twighlight Cove“ ein Stein mitten im Wasser. Da sind wir dann hingeschwommen und rauf geklettert, es war der absolute Hammer! Wir haben oben gechillt uns wie die kleinen Kinder gefreut, mal wieder eine Fotoseashion gemacht 😀 und sind immer wieder vom Stein aus ins Wasser gesprungen ?

image

image

image

image

image

image

image

Das einzige was mich hier fertig macht sind die Mücken, ich glaube ich hatte in meinem ganzen Leben noch nicht so viele Stiche ?? aber ist auch kein Wunder wenn wir hier immer draußen schlafen ?
Jetzt sind wir in Albany angekommen und suchen noch nach einem Schlafplatz. Der Kilometer Zähler steigt und steigt – mitlerweile sind es schon 7700 km ☝

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.