wpid-wp-1452948856359.jpg

ROADTRIP WESTCOAST

Posted on

PLÄNÄNDERUNG – Westcoast los gehts!!
Wir haben ganz spontan entschieden das wir jetzt los reisen, also haben wir uns schnell ein Hostel in Adelaide gebucht und sind direkt hingefahren, da habe ich übrigens Lisa vom Cheerleading total zufällig getroffen und dann waren wir auch noch im gleichen Zimmer! Die Welt ist so klein ?
Das haben wir abends natürlich gefeiert ? wir waren sowieso aufeinmal total viele, das gefühlt ganze Hostel war dabei ???

image

image

image

image

Mittwoch haben wir uns mit Malte unserem neuen Travelmate getroffen und am Fluss geschlafen, es war so ruhig da, allerdings verdammt unbequem in unserem Auto 😀 Malte hat wenigstens ein Bett in seinem Auto, wir konnten nur unsere Sitze nach hinten klappen.
Ab jetzt schlafen wir im Zelt! Wir haben uns auch alles mögliche gekauft wie Gaskocher, Luftmatratze,.. & mal wieder viel zu viel Geld ausgegeben ?
Am nächsten Tag sind wir in die Bücherei gefahren und haben das wifi genutzt um alles mögliche für unsere Reiseroute rauszusuchen. Dann gings auch schon direkt los, wir sind bis zum abend gefahren und haben auf einem free Camp spot – diesmal im Zelt ? – übernachtet. Es war zwar gemütlich aber verdammt kalt in der Nacht,  das Wetter ist hier unglaublich wechselhaft. Am nächsten Tag haben wir erstmal verzweifelt nach einer Dusche gesucht (hätte nie gedacht das es mal so weit kommt :D) und sind danach von Port Augusta zum Flinders Range National Park gefahren. Aufeinmal ist uns ein Känguru direkt vors Auto gesprungen, Chrstin hat eine Vollbremsung gemacht und zum Glück ist noch ganz knapp alles gut gegangen, unser Auto hätte das niemals ausgehalten! 😀 danach hat es in dem Park nur noch von Kängurus gewimmelt – viele Tote lagen auch auf der Straße
Wir haben nach einem free camp spot gesucht aber keinen gefunden, also haben wir unser Zelt aufgeschlagen und sind morgens ganz früh da verschwunden ? – zum sacred canyon und danach zum Akaroo Rock, einem komischen Stein mit aboriginal Malerei.
Der Stein war zwar echt ganz cool allerdings haben uns die 30 Ziegen und Kängurus die uns auf einmal auf dem Weg überrascht haben viel mehr fasziniert 😀
Gerade haben wir zusammen gekocht gechillt und dabei den Sonnenuntergang angeschaut. Jetzt liegen wir im Zelt – hier sind so große Armeisen und die Stiche von denen brennen wie Sau ?
Ach und wir wollten eigentlich zu einem anderen Campingplatz und sind auch eine ganze Weile gefahren bis ein Sandweg mit Steinen und Hügeln kam, den wir natürlich auch noch gefahren sind ? Irgendwann kam unser Auto nicht mehr so richtig weiter, Malte hatte mit seinem Jeep zwar keine Probleme aber unser Auto wollte das wohl nicht ?also durften wir den ganzen Weg wieder zurück fahren, war aber trotzdem irgendwie aufregend 😀
Es ist allgemein echt komisch aber trotzdem ein tolles Gefühl nicht zu wissen wo man am nächsten Tag ladet und was man alles erlebt…

image

image

image

image

image

image

image

image

image
Sandwirbel

image

image

image

image

image

image

image

3 thoughts on “ROADTRIP WESTCOAST

  1. Wow?was ihr alles seht und erlebt ist Gigantisch und wir lesen es immer mit Spannung und Freude und beneiden dich schon sehr?die Bilder sind immer der Hammer und deine Berichte sowieso! Wir wünschen dir und natürlich auch Christin noch Mega viele schöne und spannende Abenteuer und bleibt gesund! Wir freuen uns jetzt schon auf deinen nächsten Bericht?? glg Roger u. Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.